Vergessen am Strand

  IMG_2017.JPG

Vergessen am Strand

wenn die ebbe den strand freigibt
laufen wir in kleinen bögen
um die hügel der wattwürmer
herum dem meer entgegen

unter den fusssohlen der sand
so warm und geschmeidig
wie die hände der enkel
auf der haut die strahlende sonne

während die wasser kommen
und gehen und wieder kommen
springen wir über unsere schatten
hüpfen über wellen und gischt

vergessen lachend die zeit
vergessen stunde um stunde
die zeit und uns selbst
und das wüten der ganzen welt

(Normandie, August 2016)

IMG_2031.JPG

Über Felix Bird

Mehr über den Autor oben auf der Website: Felix Bird – Experiment November Journal, ein Selbstversuch
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Poetisches abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s